IKW Aschaffenburg Logo

‚ÄěNichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause.‚Äú

Elizabeth Barrett Browning


Die letzten beiden Interkulturellen Wochen Aschaffenburg 2020 und 2021 haben uns als Arbeitskreis viel Freude bereitet und uns gleichzeitig dazu angeregt, Vieles zu √ľberdenken. Wir haben bemerkt, dass wir in den letzten 13 Jahren in einen gewissen Trott gekommen sind und die Arbeit zu den Interkulturellen Wochen immer routinierter wurde. Dar√ľber hinaus empfinden wir es nicht mehr als zeitgem√§√ü, uns auf das ‚ÄěInterkulturelle‚Äú zu beschr√§nken, obwohl unser Anspruch doch eigentlich immer ist, so viele Menschen wie m√∂glich zu erreichen. Gleichzeitig bleiben die Ziele der Interkulturellen Wochen, n√§mlich Aschaffenburger*innen einander n√§her zu bringen, das gegenseitige Verst√§ndnis zu f√∂rdern und gemeinsam Hass und Hetze in egal welcher Form entgegenzustehen, nach wie vor aktuell.

Je mehr im Arbeitskreis diskutiert wurde, desto klarer wurde, dass wir die Veranstaltungsreihe weiterentwickeln m√∂chten, damit sie unseren W√ľnschen und Anspr√ľchen besser gerecht wird und dabei f√ľr die altbekannten Ziele einsteht. Wir sind der Meinung, dass es jetzt Zeit wird ein paar Schritte vorw√§rts zu gehen. Daher haben wir beschlossen, f√ľr die Interkulturellen Wochen in Aschaffenburg eine kreative Pause einzulegen und diese f√ľr 2022 abzusagen. Doch so viel sei gleich gesagt: Wir machen nur eine kurze Pause!

Wir w√ľnschen uns eine moderne Veranstaltungsreihe, die zu uns allen und unserer Stadt passt und die Diversit√§t unserer Stadt abbildet, feiert und f√∂rdert. Deshalb planen wir im Winter einen Workshop mit allen beteiligten Stellen und Kooperationspartner*innen, um gemeinsam etwas Neues zu erarbeiten und sind dann im Herbst 2023 mit frischem Wind wieder da.

Bis dahin w√ľnschen wir Ihnen alles Gute!


Ihr Arbeitskreis Interkulturelle Wochen Aschaffenburg